Sichere digitale Transaktionen in der Baubranche

Das vom Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Verbundprojekt BIMcontracts entwickelt in einem Konsortium aus Wirtschaft und Forschung in einer dreijährigen Projektphase eine Referenzarchitektur für ein automatisiertes und transparentes Vertrags- und Rechnungsmanagement in der Baubranche. Auf der Basis des Building Information Modeling (BIM) werden digitale Bauwerksmodelle komplexe Vertragskonstellationen vereinfachen und Verzögerungen in der Zahlungskette vermeiden.

Gerade für kleine und mittlere Dienstleister in der Baubranche bedeuten die im Projektverlauf entstehenden sicheren Transaktionsprozesse die Verminderung üblicher Liquiditäts- und Insolvenzrisiken, zudem wird die Leistungserbringung bei Bauprojekten von der Planung bis zur Umsetzung verbessert. Basis ist die Nutzung moderner Blockchain-Technologie in Verbindung mit Smart-Contracts-Konzepten.

Aktuell: BIMcontracts stellt sich im Rahmen des YouTube-Formats „adesso outside the box 2021 vor“
(Hier klicken, um die Meldung zu lesen und das Video anzuschauen). 

 Im Interview mit der „Ruhr-Wirtschaft“: Maria Freundlieb erläutert BIMcontracts in der Zeitschrift der IHK zu Dortmund (Ausgabe Juni 2021) 
 
(Hier als PDF-Download / hier als Browser-Version ). 

Projektpartner:

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

×

Title Here

Content Here

Projektförderung: